Die Spatzen im Oktober (2006)

Bulgarisches Nationalfernsehen, Koulev Film Produktion
Premiere am 04.09.2006 – 27. Goldene Rose Filmfestival, Warna, 117 min., Farbfilm
Preis verliehen vom Verband bulgarischer Filmschaffenden, 27. Goldene Rose Filmfestival, Warna 2006
Preis für Originalmusik, 31. Internationales Fernseh-Festival „Die goldene Truhe“, Plowdiw 2006
Schauplatz: das Dorf Dervent, irgendwo im Nordwesten Bulgariens, beginnendes 21. Jahrhundert.
Bewohner: Pascal, der immer bemüht ist, das Dorf vor dem Abgrund von Arbeitslosigkeit und Armut zu retten; Anani, der davon träumt ein Wachsmodell bei Madame Tussaud´s zu sein; Yovan, der Schäfer; Miro, der sich einen Strauß hält; der Nachbar, ein ewiger Nörgler; das Huhn, der Dorftrunkenbold und der zögerliche Bürgermeister.
Sehenswert: eine Art von Turm zu Babel, der über das Dorf hinaus wächst, ein Produkt der komplexen Beziehungen zwischen den Dorfbewohnern und dem Staat, repräsentiert von einem Energiekonzern.
Historisches Ereignis: Eines Tages wird Pascal von einem Engel aufgesucht, der ihm eine Botschaft überbringt: Wenn die Dorfbewohner nicht beginnen mehr zu lächeln und miteinander freundlicher zu sein, wird Gott aufhören ihnen zu helfen. Natürlich ändert sich nach diesem Gespräch nichts – nicht um einen Millimeter!
Regie: Anri Koulev
Kamera: Svetla Ganeva
Szenenbild: Anastas Yanakiev
Musik: Lyubomir Denev
Darsteller:
Petar Popyordanov (Pascal)
Naum Shopov (Der Engel)
Ivan Ivanov (Der Bürgermeister)
Valentin Tanev (Yovan, der Schäfer)
Tsvetan Aleksiev (Jeremia)
Lyubomir Petkashev (Miro)
Deyan Donkov (Der Nachbar)
Maya Novoselska (Das Huhn)
Stefka Yanorova (Pascals Frau)
Linda Ruseva (Frau Klappermann)
Krasimir Kutsuparov (Helmut)
Lyuben Chatalov
Malin Krustev
Yordanka Lyubenova
Todor Madolev
Kalin Arsov
Yordan Bikov
Maya Lisichkova
 
© Aeolus project 2016. Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt.