Mammut

Ivan Antonov, ein idealistischer junger Intellektueller, der Sprachwissenschaften an der Universität lehrt, seine Frau Marta, eine Professorin für Komposition am Konservatorium, und ihr Sohn Bozhidar, schicken die Großmutter hinauf aufs Dach. Sie wollen sie aus dem Weg haben, da sie einen wichtigen Gast erwarten. Wenn das Dinner bei Tihov, dem Gast, der als Chef de Cuisine für eine hochgestellte Persönlichkeit arbeitet, Zuspruch findet, will dieser für die Familie Arbeitsplätze im Ausland organisieren. Plötzlich – das Dinner ist in vollem Gange – erscheinen die Umrisse eines Mammuts an der Wand. Laut Bozhidar taucht so eine Höhlenmalereien gleichende Form eines eiszeitlichen Mammuts immer am Schauplatz ungelöster Kriminalfälle auf. Schritt für Schritt verschlingt der Schatten das Haus, die Wohnsiedlung und schließlich die ganze Stadt...

Ausgewählte Produktionen
Ausgewählte Übersetzungen
Satirisches Theater, Sofia, Bulgarien. Regie Plamen Markov.
„Nevena Kokanova“ Stadttheater, Jambol, Bulgarien. Regie Diana Radeva.
„Nevena Kokanova“ Stadttheater, Jambol, Bulgarien. Regie Diana Radeva.
© Aeolus project 2016. Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt.